Die UWG/Stadtpartei Kreistagsfraktion traf sich am Wochenende in Heek. Dabei wurde der Entwurf des Haushaltes 2017 des Kreis Borken eingehend diskutiert. Vor allem die geplante Rücklage erscheint zu hoch und sollte auf 0,5% des Gesamtvolumens gesenkt werde.
Am Samstag nachmittag besuchte die Fraktion zudem die „2G Energy AG“ in Heek. Das Unternehmen wurde im vergangenen Jahr als Unternehmer des Jahres ausgezeichnet und sie sind Spezialisten für Kraft-Wärme-Kopplung. Ludger und Johannes Gausling nahmen sich viel Zeit um ihr Unternehmen vorzustellen, durch die Hallen zu führen und Fragen zu beantworten.